Show Faces

Komfortable E-Installation: der aktuelle Stand der Technik

  • Nutzen Sie für die automatische Lichtsteuerung Bewegungsmelder und Komfortschalter. Diese schalten das Licht automatisch bei Bewegung ein und nach einer einstellbaren Zeit wieder aus. Sie sparen Energiekosten und haben den Komfort den Lichtschalter nicht mehr betätigen zu müssen. 

  • Integrieren Sie Ihre Sprechanlage mit dem Schalterdesign. Alle Schalterhersteller bieten mittlerweile eine Audio, wie auch Videosprechstelle im passenden Schalterprogramm. Verwenden Sie im Innenbereich auch keine Sprechstellen mit Hörer. Freisprechen ist angenehmer und kostet nicht mehr.

Multimedia und Ambiente Beleuchtung im Wohnzimmer. Foto: Gira Revox Studio
Multimedia und Ambiente Beleuchtung im Wohnzimmer. Foto: Gira Revox Studio
 
  • Das Radio für die Unterputzdose. Was sich mittlerweile auf dem Markt durchgesetzt hat, ist das Radio integriert in Ihr Schalterdesin. Hören Sie Radio oder Musik über Ihr Smartphone beim Kochen oder morgens beim Duschen. Platzsparend neben dem Schalter oder der Steckdose eingebaut, haben sie eine saubere Lösung für Ihr Musikerlebnis.

  • Moderne Jalousiesteuerung. Realisieren Sie eine Gruppensteuerung auf jeder Etage und bedienen Sie die Gruppe über eine Zeitschaltuhr. So fahren bei Dämmerung oder Abwesenheit alle Jalousien auf eine von Ihnen vorher eingestellte Position. Schützen sie Ihr Inventar bei zu großer Sonnenlichteinstrahlung mit einem Helligkeitssensor oder bei starkem Wind über einen Windmesser. Per Funk steuern Sie alles bequem von Ihrem Sofa.

  • Verwenden Sie Dimmer um die Lichtstärke den Anforderungen anzupassen. Jeder Schalterhersteller bietet für jede Lastart entsprechende Dimmereinsätze an. Sei es für LED´s, Energiesparlampen, Glühlampen, Halogen-Hochvolt oder Trafos für elektronische oder konventionelle Lasten.

  • Moderne Raumtemperaturreglung erreichen Sie mit eine Fußbodenheizung, welcher Reglergesteuert die gewünschte Temperatur erzeugt. Verwenden Sie bei alten Heizungen elektronische Regler. Diese Regeln auf das Grad genau und helfen Ihnen somit wieder energiekosten zu sparen.

  • Haben Sie viele mobile Geräte zum wiederaufladen? Nutzen Sie eine USB-Ladestecksdose. Damit können Sie Ihr Handy, Digitalkameras, Ebookreader usw. ohne den lästigen, brummenden Ladeadapter laden und sparen sich viele Kabel. Stauchen Sie diese einfach mit einer normalen Schuko-Steckdose aus. Die passende Blende ist in jedem Schalterdesign verfügbar.

  • LED-Beleuchtung mit Dämmerungssensor. Von GIRA gibt es Steckdosen, die ein integriertes LED Nachtlicht in der Steckdose verbaut haben. Bei Dämmerung geht das Licht an und Sie haben die Steckdose nicht mit einem zusätzlichen Nachtlicht blockiert. Die LED spart Strom und sieht dazu noch gut aus.

  • Energie und Wetterdisplay. Sehen Sie, was Ihre Geräte für einen Strom verbrauchen, wie viel Gas Sie verbrauchen und wie das Wetter wird. Entweder über den Außensensor per Funk oder direkt über das Internet mit der passenden LAN-Steckdose.
Schalterdesigns entdecken

Unser Tipp

Ein Zimmer mit neuen Tapeten und Bodenbeläge wirkt mit alten Schaltern und Steckdosen wie ein neues Kleid mit alten Schuhen. Passen Sie das Design an und probieren Sie neue Schalter und Steckdosen-Oberflächen. Die Unterputz-Einsätze können Sie problemlos weiter benutzen.

 

EXPERTEN TIPPS


Experteninterviews

Wohnen, Bauen, Renovieren - Experten geben Rat.

ELEKTRO ABC


Elektro ABC

Von A wie Ausschalter bis Z wie Zwischenring.

FAQ


Häufig gestellte Fragen zum Thema Elektroinstallation

Die Antworten auf die meist gestellten Fragen rund um das Thema Elektroinstallation.

RAUCHMELDER


Rauchmelderpflicht in Deutschland

Infos zur Gesetzeslage, Wirkungsweise & Montage.

Info



Warnhinweis: Dieser Ratgeber dient lediglich der Information. Elektrotechnische Artikel dürfen nur durch Elektroinstallateure angebracht werden.

Schalter & Steckdosen Shop

zum Schalter und Steckdosen Shop

Große Auswahl an Schaltern, Steckdosen und Zubehör. Top Marken wie Berker, Jung und Gira. Hier online bestellen.