Show Faces
hide
FI-Steckdosen
 
 

Fön in der Badewanne – tatsächlich tödlich?

Föhn in der Badewanne

Es ist ein beliebtes Tötungsszenario bei Krimis getarnt als schrecklicher Unfall: Man lässt den laufenden Haartrockner in die volle Badewanne fallen und der oder die Badende stirbt. Aber ist der Fön in der Badewanne tatsächlich tödlich?

Wer es einmal persönlich erlebt hat, kann in der Regel nicht mehr darüber berichten. Der Strom vom Fön wird ins Wasser geleitet und somit in den menschlichen Körper. Das ist absolut lebensgefährlich und oftmals endet dieser Vorgang tödlich.

Der Stromtod in der Badewanne ist laut Statistik sehr beliebt bei Selbstmördern. Dabei ist er durchaus sehr schmerzhaft. Es kommt zu heftigen Verkrampfungen und der oder die Sterbende erlebt den Herzstillstand nach längerem Kammerflimmern schmerzhaft mit.

 
 

Was genau passiert bei Stromschlag in der Badewanne?

Ob Fön, Rasierapparat, Bügeleisen oder sonstiges elektrisches nicht wasserdichtes Gerät: Der Strom aus dem Gerät wird ins Wasser geleitet. Das Badewasser steht quasi unter Strom.

Entgegen der landläufigen Vorstellung gibt es dabei keinen Kurzschluss mit lautem Knall, sondern der Föhn läuft einfach weiter. Der Strom aus der Steckdose läuft über die Heizspiralen des Föhns ins Wasser und fließt über Abflussrohre der geerdeten Badewanne ab.

Bei einem Experiment wurde nachgewiesen, dass im Badewasser ein Strom von 100 Milliampere fließt. Bereits 50 Milliampere reichen aus, um Kammerflimmern mit anschließendem Herzstillstand auszulösen.

Läuft der Föhn länger oder ist gar ein Heizstrahler in die Badewanne gefallen, kann sich das Badewasser so erhitzen, dass die Leiche regelrecht gekocht wird.

 
 

VIDEO: Experiment Föhn in der Badewanne

 
 

ANGEBOT

Fehlerstromschutzschalter gegen Stromunfälle im Bad

Moderne Sicherungen (Fehlerstromschutzschalter) schalten den Strom bereits bei geringsten Fehlerstrommengen ab. Der FI-Schalter ist in Badezimmern sogar Pflicht. Es sollte gar nichts passieren, außer einem gehörigen Schrecken den der oder die Betroffene erleidet. Dennoch raten wir auch hier dringend davon ab, elektrische Geräte in der Badewanne zu benutzen.

 

Experten-Tipp: In Altbauten oder Mietwohnungen kann man nicht ohne Weiteres in die Elektroverteilung eingreifen kann. Eine Alternative zum FI Schalter ist hier die FI-Steckdose. Sie erfüllt die gleiche Funktion und schützt vor Fehlerstrom innerhalb eines Stromkreises, zum Beispiel im Bad.

FI-Schalter
 
 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

 

Info



Warnhinweis: Dieser Ratgeber dient lediglich der Information. Elektrotechnische Artikel dürfen nur durch Elektroinstallateure angebracht werden.

Schalter & Steckdosen Shop

zum Schalter und Steckdosen Shop

Große Auswahl an Schaltern, Steckdosen und Zubehör. Top Marken wie Berker, Jung und Gira. Hier online bestellen.