Show Faces
hide
Serienschalter
 
 

Unterschied Taster als Schließer und Taster als Wechsler

Taster Unterschied

Vorab der Hinweis: ein Taster ist kein Schalter! Während ein Schalter den Stromkreis entweder öffnet oder schließt, gibt ein Taster nur einen Impuls.

Das bedeutet der Taster öffnet oder schließt nur, wenn die Taste durch den Anwender gedrückt wird. Man kennt den Taster bei einer Klingel oder in einem Treppenhaus, wenn der Treppenlichtzeitschalter bzw. der Stromstoßschalter im Verteilerschrank klickt. Dann hat das Relais einen Stromstoß durch den Taster bekommen. Der Taster (Schließer) hat die Funktion, dass bei Betätigung der Stromkreis geschlossen wird.  Dieses ist der häufigste Fall im Privatbereich.

Anders der Taster als Wechsler. Dieser kann sowohl als Schließer als auch als Öffner eingesetzt werden. 

Somit ist dieses Modell universal einsetzbar. Der Öffnerkontakt wird z.B. bei Bewegungsmeldern verwendet. Was genau benötigt wird, steht in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Elektronikbauteils.

>> Alle Schalterfunktion im Überblick: hier klicken

 

Experten-Tipp: Bevor Sie an der Hauselektrik arbeiten, sollten Sie immer die Sicherheitsvorschriften beachten. Dazu gehören auch das Abschalten der Sicherung und die Kontrolle mit dem Phasenprüfer.

Serienschalter
 
 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

 

Info



Warnhinweis: Dieser Ratgeber dient lediglich der Information. Elektrotechnische Artikel dürfen nur durch Elektroinstallateure angebracht werden.

Schalter & Steckdosen Shop

zum Schalter und Steckdosen Shop

Große Auswahl an Schaltern, Steckdosen und Zubehör. Top Marken wie Berker, Jung und Gira. Hier online bestellen.